InDesign: GREP – diverse kleine Queries

Am besten bereinigt man Texte in InDesign-Dokumenten mit einem Skript. Möchte man jedoch ganz spezifisch etwas korrigieren, so helfen vielleicht folgende GREP-Queries.

Aufbau und Anwendung

Die nachfolgenden Beispiele haben jeweils eine kurze Erklärung, sowie einen Hinweis über allfällige Probleme oder Ausnahmen. Immer die komplette Zeile unter 01 und 02 kopieren und im Suchen/Ersetzen-Fenster unter GREP einsetzen. Am besten den eigenen Wünschen anpassen und anschliessend für später speichern.

  1. Suchen nach
  2. Ersetzen mit

Manuelle/Falsche Trennungsstriche (Baum-haus)

Wer kennt es nicht? Im gelieferten Dokument wurden anstelle von Trennfugen Kuppelstriche und Zeilenenden eingegeben. Mit folgendem Query lassen sich 99% aller Vorkommen finden und entfernen.

Achtung: Schrittweise durchführen. Es gibt auch korrekte Fälle wie zum Beispiel URLs www.das-ist-ein-beispiel.de.

  1. (\l)-+\n*\r*(\l)
  2. $1$2

Falsche Null bei Daten (01. Juli)

Sehr oft wird vor einstelligen Daten noch eine 0 eingegeben. Dies macht aber nur in einer Listendarstellung mit mehreren Daten Sinn. Bei einem einzelnen Datum in einer Zeile ist diese 0 ohne Funktion und eigentlich auch falsch.

Achtung: Schrittweise durchführen, es wird nicht auf nachfolgende Monatsnamen geprüft.

  1. 0(\d)\.(\s)([\l\u])
  2. $1.$2$3

Hochstellen von Ordnungszahlen (1er avril)

In der englischen und französischen Sprache werden die Ordnungszahlen hochgestellt. Diese Queries suchen die entsprechenden Vorkommen. Am besten ersetzt man diese mit einem Zeichenstilformat «hochgestellt» oder manuell mit «hochgestellt».

Achtung: Als Ersatz wird der gefundene Begriff verwendet. Sinn macht diese Suche nur, wenn man unter «Format ersetzen» die nötigen Einstellungen vornimmt.

Sprache französisch:

  1. (?<=\d)ème|(?<=\d)ère|(?<=\d)er|(?<=\d)e
  2. $0

Sprache englisch:

  1. (?<=\d)nd|(?<=\d)st|(?<=\d)th
  2. $0
InDesign, GREP, Suchen & Ersetzen, Search & Replace, Textbereinigung